,

NATÜRLICHE BABYFOTOS

Natürliche Babyfotos – was ist damit eigentlich gemeint? Man liest es überall und auch ich verwende die Kombination oft: natürliche Babyfotos. Ich habe euch hier mal in einigen Punkten zusammengefasst, was ich persönlich darunter verstehe.

  1. Babyfotos bei euch zu Hause

Vor allem anderen ist es mir wichtig, dass die Fotos – gerade bei den ganz kleinen, neugeborenen Babys – bei euch zu Hause entstehen und nicht in einem Studio. Ihr werdet die erste Zeit mit dem Winzling viel zu Hause verbringen, da ist es am natürlichsten auch dort Erinnerungen an die erste Zeit festzuhalten. Ganz persönlich und individuell. Was ihr dazu vorbereiten solltet und was nicht, habe ich euch in einem anderen Beitrag zusammengefasst.

natürliche Babyfotos Darmstadt

  1. Nur eigene Accessoires

Ich bringe nichts zu unserem Fotoshooting mit und nutze nur Dinge, die euch gehören. Ihr habt eine schöne, vielleicht von der Oma selbstgehäkelte Decke oder ein Plüschtier (oder eine Katze 🙂 )soll mit auf ein Bild? Kein Problem! Ich bringe aber bewusst keine Decken, Körbchen, Schleifchen oder sonstiges mit – ich möchte, dass alles in eurem Bild zu euch gehört und möchte euer Baby nicht künstlich mit fremden Dingen dekorieren.

natürliche Babyfotos Darmstadt

  1. Keine Posen für natürliche Babyfotos

Kennt ihr diese Bilder von Neugeborenen, die den Kopf auf ihre Hände stützen, obwohl sie ihn noch gar nicht halten könnten? Das ist genau das Gegenteil von dem, was ich mache – wenn ihr sowas sucht ist das natürlich völlig in Ordnung, es gibt auf jeden Fall tolle Kollegen, die genau das anbieten. Mir ist es wichtig, euer Baby in natürlichen Positionen zu fotografieren – auf dem Arm, an der Brust oder eingemummelt in ein Stillkissen.

  1. Auch ihr dürft so sein, wie ihr seid

Wie fühlt ihr euch wohl? In Jogginghose oder Hemd? Mit gekämmten oder verwuschelten Haaren? Seid ihr selbst! Ich fotografiere nicht nur euer Baby, sondern auch euch als Eltern. Verkleidet euch nicht für die Fotos, zieht das an, worin ihr euch wohlfühlt. Die Bilder entstehen für euch – nicht für mich, Instagram oder sonst irgendjemanden – nur für euch und euer Kind.

natürliche Babyfotos mit Eltern

  1. Alltag dokumentieren

Sehr gerne dokumentiere ich auch Teile eures Alltags mit Baby. Sei es beim Wickeln, Stillen, Füttern oder Spazieren gehen. Ein Satz, den ich oft während des Fotoshooting sage (vor allem, wenn das Baby etwas unruhig wird) ist: macht einfach das, was ihr sonst auch machen würdet. Ihr denkt, euer Neugeborenes hat nochmal Hunger obwohl es gerade erst getrunken hat? Gebt ihm zu Trinken! Die Windel ist zum dritten Mal hintereinander voll? Wickelt! Ich habe keinen Zeitdruck und habe selbst zwei Kinder und kenne das – fühlt euch nicht unter Druck gesetzt, irgendetwas anders als sonst zu machen.

Klingt gut? Hier kommt ihr zum Anfrageformular

noch mehr

FAMILIENFOTOS ZU VIERT